Unser Land dreht in der Fachschule
Anwärter in der Küche über die Schulter geschaut

Wenn "das Fernsehen kommt", muss es etwas nicht Alltägliches zu berichten geben. Seit September 2020 absolviert Marcel Lorz, 25, den ersten Abschnitt seines zweijährigen Vorbereitungsdiensts an der Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft in Straubing. Damit ist er eine Ausnahme, denn nahezu alle Lehrkräfte an den einsemestrigen Fachschulen sind Frauen, und das nicht nur in Straubing.

Marcel Lorz will Fachlehrer und -berater für Ernährung und Haushaltsführung werden. Als Anwärter unterrichtet er die Studierenden in den Fächern Küchenpraxis, Haus- und Textilpraxis und Hausgartenbau. Einen ganzen Vormittag lang hat das BR-Team für die Sendung "Unser Land" den jungen Lehrer mit der Kamera begleitet und seinen Unterricht in Küchenpraxis gefilmt.

Passend zur Jahreszeit lautet das Unterrichtsthema Weihnachtsbäckerei – Plätzchen. Vanillekipferl, Florentiner, Spritzgebäck und Linzer Augen werden gebacken. Das Ergebnis des Unterrichts duftet verführerisch. Neben dem leckeren Resultat geht es dem angehenden Fachlehrer auch darum, dass die Studierenden sich eine rationelle und sorgfältige Arbeitsweise aneignen. Sein Ziel an diesem Vormittag: "Fachmännisch und kostenbewusst soll gebacken werden. Egal ob für die eigene Familie oder für den Hofladen - Hygiene, Arbeitsweise und Kosten müssen stimmen."
Beim Filmdreh wurden die Studierenden gefragt, wie es "denn so sei, von einem jungen Mann unterrichtet zu werden". Alle waren sich einig, "der kanns, der Unterricht bringt was", und besonders schätzen sie seine praktischen Hinweise, die das Arbeitern erleichtern.