Demoversuch des AELF Straubing
Ganzpflanzensilage mit Untersaaten

Traktor mit Sämaschine auf Acker

Aussaat

Die Landwirtschaft steht vor immer mehr Herausforderungen. Um in Zukunft darauf vorbereitet zu sein, testet das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Straubing einen Demoversuch mit verschiedenen Ganzpflanzensilagen mit integrierter Grasuntersaat.

Die vergangenen Jahre waren geprägt von Starkniederschlägen im Frühjahr und sehr heißen und trockenen Sommern, dies führte zu Erosionsereignissen und Futterknappheit in vielen Betrieben. Unsere Demoanlage soll eine mögliche Lösung dazu sein.
19 Monate Bodenbedeckung schützen den Boden und bereits etabliertes Gras im Getreide liefert 2 bis 3 Schnitte bis zur Maisaussaat. Gezeigt werden die 5 Varianten kurz vor dem Erntetermin der Ganzpflanzensilage nach einem Hagelereignis.

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Ganzpflanzensilage mit Untersaaten

Versuchsplan

  • Vorfrucht Silomais
  • Zünslerbekämpfung mit Güttlerwalze
  • Bodenbearbeitung mit Grubber 12 Zentimeter tief
  • Ansaat am 1. Oktober mit Säkombination
12345
Baywa/PlanterraSaaten UnionBSVDSVBaywa/Planterra
Double PowerForset + Viterra UntersaatGP 230 QuattroFuttergas GPSTriple Energy +
89% Wintergerste Quadriga
87,5% Winterroggen SU Forset50% Wintertriticale Grandval 40% Wintertriticale (Securo/Aveo)75% Wintertriticale Borowik
11% welsches Weidelgras Oryx12,5% Viterra Untersaat (60% welsch. Weidelgras + 40% dt. Weidelgras)25% Winterroggen Rubin30% Winterroggen Conduct15% Winterroggen Dukato
  21,5% wel. Weidelgras (hälfte Tetra) 15% wel. Weidelgras 10% Winterroggen Helltop + welsches Weidelgras
  3,5% Zottelwicke9% Wintererbsen 
   3% Winterwicke 
   3% pan. Wicke 
120kg/ha100kg/ha 125kg/ha120kg/ha110kg/ha + 25kg Weidelgras

Ernteergebnisse GPS-Versuch vom 30. Mai 2020

Der TS-Gehalt wurde mit der Messtechnik vom Häcksler erfasst. Die Erntemenge wurde je Parzelle auf einer Fuhrwerkswage gewogen. Da es sich um keinen Exaktversuch handelt und die Fläche im Schnitt einen 50%igen Hagelschaden hatte, sollen die Daten nur einen sehr groben Eindruck liefern. Die Wintergerste hatte den höchsten Schaden von bis zu 90%, dies erklärt die extreme Abweichung.
 TS-Gehalt in %TM-Ertrag in Tonnen/ha
Wintergerste Quadriga
40,14,2
Roggen SU Forset
41,88
GP230Quattro
37,86,29
Futtergas GPS
40,67,36
TripleEnergy+
34,67,2

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Mahd

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Silieren

Aufwuchs der Grasuntersaat

Wasserberater Obermaier Stephan vom AELF Straubing stellt den ersten Aufwuchs der Grasuntersaat nach der Ganzpflanzensilage vor. Fünf verschiedene Varianten werden am Demobetrieb bei Haibach verglichen.

Ernteergebnisse vom 1. Schnitt der Untersaat vom 21.07.2020

1. Aufwuchs der Untersaat
Innerhalb kürzester Zeit mit ausreichenden Niederschlägen, konnte sich die Untersaat bis zum Schnitttermin 19.07.2020, optimal entwickeln. Ein entscheidender Punkt war natürlich auch der verfrühte Erntetermin des GPS-Bestandes aufgrund des Hagelereignisses. Dabei konnte sich das Gras im GPS-Bestand schon kräftig entwickeln, da durch den Hagelschaden die Deckfrucht geschädigt wurde und somit die Untersaat Licht und Platz bekommen hat. Zeitlich passt der Erntetermin zum 3. Schnitt im Grünland, somit konnte ein zusätzlicher Ernteaufwand reduziert werden.

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Quadriga Untersaat

Quadriga Untersaat

Quadriga Untersaat Detailaufnahme

Quadriga Untersaat

Viterra Untersaat

Viterra Untersaat

Viterra Untersaat Detail

Viterra Untersaat

GP 230 Quattro Plus

GP 230 Quattro Plus

GP 230 Quattro Plus Detail

GP 230 Quattro Plus

Futtergas GPS

Futtergas GPS

Futtergas GPS Detail

Futtergas GPS

Triple Energy Untersaat

Triple Energy Untersaat

Triple Energy Untersaat Detail

Triple Energy Untersaat

 Trockenmassegehalt in %Trockenmasseertrag in Tonnen/ha
Quadriga Untersaat393,44
Viterra Untersaat432,82
GP 230 Quattro Plus413,33
Futtergas GPS493,22
Triple Energy Untersaat373,37

Ansprechpartner

Stephan Obermaier
AELF Straubing
Kolbstraße 5 a
94315 Straubing
Telefon: 09421 8006-322
Fax: +49 9421 8006-555
E-Mail: poststelle@aelf-sr.bayern.de