Siegerehrung in Straubing-Alburg
Waldjugendspiele 2019

Logo Waldjugendspiele

Seit 14 Jahren gibt es jetzt schon Waldjugendspiele bei uns im Landkreis Straubing-Bogen. Jährlich nehmen durchschnittlich 65 Klassen des Landkreises Straubing-Bogen und der Stadt Straubing an den Spielen teil. In diesem Jahr konnten wir den 15 000. Schüler bei den Waldjugendspielen begrüßen. Der "Jubiläumsschüler" stammt aus der dritten Klasse des Institutes für Hören und Sprache in Straubing. Jedes Kind dieser Klasse erhielt einen Plüschfuchs als Geschenk.

Auf dem Parcours: Eine Försterin oder ein Förster, der sogenannte Forstpate, begleitete jede Klasse auf dem etwa dreistündigen Waldparcours. Die Förster informierten die Kinder über verschiedene Waldthemen. Auf dem Weg warteten auf die Kinder Aufgaben, die sie mit Geschick, Teamgeist und Wissen gemeinsam lösen mussten. Teilnehmer waren, wie jedes Jahr, die Schüler der 3. Jahrgangsstufe mit ihren Lehrern aus dem Landkreis Straubing-Bogen und der Stadt Straubing.

Bäckerei Steinleitner spendierte Brezen für alle

Bei den diesjährigen Spielen verteilte die Bäckerei Steinleitner aus Straubing am Ende des Parcours eine kostenlose Breze an jedes Kind. Über diese Stärkung freuten sich die Schüler sehr. Herzlichen Dank nochmals für diese Aktion an die Bäckerei Steinleitner!

Die Sieger stammen aus Straubing und Salching

70 Klassen mit knapp 1400 Schülern erkundeten und erlebten zusammen mit einem Förster den Wittelsacher Wald in Unterniedersteinach. Gleich zwei Klassen aus Straubing wurden 1. Sieger bei den Waldjugendspielen. Den dritten Platz erreichte die Klasse aus Salching.
Wir gratulieren ganz herzlich den drei bestplatzierten Klassen!
1. Platz: Grundschule Straubing-Alburg St. Stephan Klasse 3b
1. Platz: Grundschule Straubing-Ittling Klasse 3a
3. Platz: Grundschule Salching Klasse 3

Siegerehrung in der Grundschule St. Stephan in Straubing-Alburg

Ein schöner Abschluss der Waldjugendspiele war die Siegerehrungsfeier für die drei Siegerklassen in der Grundschule St. Stephan am 24. Juli. Lieder und Aufführungen zum Thema Wald bildeten den stimmungsvollen Rahmen für diese gelungene Feier. Ein Dankeschön an alle Schüler mit ihren Lehrkräften für ihre Beiträge!

Familie Six schenkt den Siegerklassen Gutscheine für den Waldwipfelweg

Die beiden Siegerklassen aus Straubing-Alburg und Straubing-Ittling freuten sich besonders über den Hauptpreis. Sie erhielten von der Familie Six einen Gutschein für freien Eintritt inkl. Getränk für den Waldwipfelweg in St. Englmar. So steht schon ein schönes Ziel für den nächsten Schulausflug fest. Herzlichen Dank an die Familie Six, die schon seit Jahren diesen schönen Preis spendiert!

Die beiden erstplatzierten Klassen erhielten auch den großen Wanderpokal für den Gesamtsieg vom Spielleiter Klaus Stögbauer überreicht.
Preise und Ansprachen für die Sieger
Rektor Raimund Betz begrüßte die Schüler, die Lehrkräfte, das Waldjugendspielteam und die zahlreichen Ehrengäste. Schulamtsdirektor Heribert Ketterl sagte, der Wald sei eines der wichtigsten Ökosysteme und müsse daher unbedingt geschützt werden. Auch Landtagsmitglied Josef Zellmeier, stellvertretende Landrätin Barbara Unger und Bürgermeisterin der Stadt Straubing Maria Stelzl hoben den Wert des Waldes hervor, lobten die Kinder für Ihre Leistungen bei den Waldjugendspielen und dankten den Lehrkräften für ihre Unterstützung und Förderung der Schüler. Spielleiter Klaus Stögbauer erklärte, die Idee, die hinter den Waldjugendspielen stecke, sei spielerisches Lernen von Waldwissen.

Nach den Reden durfte jedes Kind ein Stofftier, Fernglas oder Holzspiel als Preis wählen.

Zum Schluss gab es von der Grundschule St. Stephan für alle noch eine kulinarische Stärkung für den Nachhauseweg.
Wir hoffen, dass die Waldjugendspiele 2019 für alle teilnehmenden Kinder lehrreich und ein schöner Tag im Wald war und würden uns freuen, wenn auch im nächsten Jahr wieder viele Klassen bei den Spielen dabei wären.

Impressionen von der Siegerehrungsfeier

Raimund Betz hält eine Rede.

Raimund Betz

Heribert Ketterl hält eine Rede.

Heribert Ketterl

Josef Zellmeier hält eine Rede.

Josef Zellmeier

Barbara Unger hält eine Rede.

Barbara Unger

Maria Stelzl hält eine Rede.

Maria Stelzl

Klaus Stögbauer hält den Pokal in Händen

Klaus Stögbauer

Tisch mit Stofftieren und Holzspielen

Siegerpreise

Informationen zu den Waldjugendspielen

  • Es erhalten alle teilnehmenden Schulklassen eine schriftliche Bestätigung von uns, in der wir den Wunschtermin oder einen angegebenen Ausweichtermin bestätigen.
  • Für jede Klasse ist ein kleiner Unkostenbeitrag zu begleichen, mit dem v.a. kleine Erinnerungspräsente und Preise für die Kinder gekauft sowie Anschaffungen für die Spiele getätigt werden.
  • Treffpunkt für alle teilnehmenden Klassen ist beim Start- /Zielpunkt im Wittelsbacher Wald in Unterniedersteinach (bei Steinach).
  • Die Dauer des Parcours beträgt ab dem Start ca. 3 Stunden.
  • Während der Spiele können die Kinder eine Brotzeitpause einlegen. Es wäre also gut, wenn sie etwas zu essen und zu trinken dabeihätten.
  • Schön wäre es, wenn die Lehrer kleine Namensschildchen (nur Vornamen!) vorbereiten könnten. Dies ermöglicht einen persönlicheren Umgang zwischen Forstpaten und Kindern.
  • Bitte achten Sie auf wettergerechte Kleidung und festes Schuhwerk!
  • Sollte das Wetter (z. B. bei Gewitter, Starkregen oder heftigem Sturm) eine Waldwanderung unter keinen Umständen zulassen, muss die Veranstaltung durch den Spielleiter kurzfristig komplett abgesagt werden. Solche Absagen werden i.d.R. erst am Morgen des Spieltages getroffen. Wir bitten hierfür um Verständnis!
  • Die erfolgreichsten Klassen erhalten im Rahmen einer eigenen Siegerehrung schöne Einzelpreise für alle beteiligten Kinder sowie eine Klassen-Ehrenurkunde. Die Preisverteilungen finden zeitnah zu einem späteren Zeitpunkt statt.

Ansprechpartner

Klaus Stögbauer
AELF Straubing
Kolbstraße 5 a
94315 Straubing
Telefon: 09421 8006-410
Fax: +49 9421 8006-555
E-Mail: poststelle@aelf-sr.bayern.de
Rudi Laschinger
AELF Straubing
Schulgasse 9 a
94330 Aiterhofen
Telefon: 09421 913994
Mobil: +49 160 5308665
Fax: +49 9421 1896432
E-Mail: poststelle@aelf-sr.bayern.de
Andrea Waas
AELF Straubing
Kolbstraße 5 a
94315 Straubing
Telefon: 09421 8006-509
Fax: +49 9421 8006-555
E-Mail: poststelle@aelf-sr.bayern.de