Wald und Forstwirtschaft

Rund ein Viertel der Fläche in unserem Amtsgebiet ist von Wald bedeckt: insgesamt ca. 31.500 Hektar.

Unsere fünf Förster der Bayerischen Forstverwaltung kümmern sich darum, dass es dem Wald gut geht und sind gleichzeitig Ansprechpartner für Waldbesitzer und Waldbesucher. Neben allen Fragen um bzw. zum Wald beraten wir auch weiterhin kostenlos zu Themen wie Zukunftswald, öffentlich-rechtliche Fragen und bieten finanzielle Fördermöglichkeiten an.

Meldungen

Aktuelle Termine
Beratungsveranstaltungen für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer

Durchforstung in der Praxis

Foto: D. Rübens

Die Revierleiter der Bayerischen Forstverwaltung des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Straubing führen auch in diesem Jahr wieder Beratungsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit den Waldbesitzervereinigungen durch. Bei den Veranstaltungen erfahren Sie, was für Sie als Waldbesitzer für die Bewirtschaftung, Pflege und Schutz Ihres Waldes wichtig ist.  Mehr

Forstverwaltung bietet Seminare an
Bildungsprogramm Wald 2018

Kursteilnehmer sehen bei der maschinellen Holzernte zu

Die Bildungsprogramm Wald (BiWa) Seminare vermitteln forstliches Grundwissen in Theorie und Praxis und stärken somit wesentlich die Waldbesitzer/innen bei ihrem verantwortungsvollen, nachhaltigen Umgang mit dem Wald. Die Bayerische Forstverwaltung bietet im Herbst/Winter 2018 drei interessante Seminare an.  Mehr

Waldschutz
Borkenkäfersituation 2018 - erhöhte Wachsamkeit gefordert!

Borkenkäfer_Zach

Foto: P. Zach

Die sehr warme bis heiße Witterung der letzten Monate findet im Wechsel Juli/August mit Temperaturen von deutlich über 30 Grad ihre nächste Zuspitzung. Erhöhte Wachsamkeit und regelmäßige Kontrollen jede Woche (!) sind notwendig.  Mehr

Naturerlebnispfad Pilgramsberg

Aussicht auf Frühlingslandschaft

Unser hektisches Zeitalter läßt uns wenig Zeit, mit Muse und Ruhe die Natur zu erleben. Reißt der Kontakt zur Natur ab, geht das Denken und Leben in "natürlichen" Zusammenhängen verloren. Der Naturerlebnispfad um den Pilgramsberg bietet viele Gelegenheiten zum Gebrauch der Sinne.  Mehr

Gesundheitsgefährdung möglich durch Schadinsekten
Insekten an Eiche: Eichenprozessionsspinner und Schwammspinner

Hell-dunkel gestreifte Raupen auf Eichenlaub

Foto: Stahl, LWF

An Eichen geben momentan zwei Insekten regional Anlass zur Sorge: die Raupen sowohl des Schwammspinners als auch des Eichenprozessionsspinners fressen am Laub von Eichen. Für Menschen besteht durch die Härchen des Eichenprozessionsspinners zudem möglicherweise Gesundheitsgefahr. 

Faltblatt Eichenprozessionsspinner - Zum Ausdrucken Externer Link

Eichenprozessionsspinner - Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft Externer Link

Schwammspinner - Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft Externer Link

Beratung

Forstreviere im Dienstgebiet

Wald im Herbst aus der Vogelperspektive

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Straubing bietet kostenlose Beratung für private und kommunale Waldbesitzer an. Ziel unserer Beratung ist es, möglichst stabile, standortsgerechte Wälder zu erhalten beziehungsweise zu schaffen.  Mehr

Lesen Sie hierzu auch

Aus- und Fortbildung in der Forstwirtschaft

Die Ausbildung zum Forstwirt / zur Forstwirtin läuft über drei Jahre im Wechsel zwischen Ausbildungsbetrieb und Berufsschule. Hinzu kommen Seminare, die den Blick über den eigenen Betrieb hinaus ermöglichen. Mehr

Aktuelles zum Borkenkäfer

Ips-typographus Kaefer Fstahl

Waldattraktionen Bayern

Symbolfoto

Förderprogramm - Staatsministerium  Externer Link

Waldbesitzer-Portal

Logo Försterfinder

Weitere Informationen

  • Logo Bayerische Forstverwaltung
  • Logo Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft