Zweimal die Traumnote 1,0
21 Absolventen der Landwirtschaftsschule verabschiedet

Absolventen der Landwirtschaftsschule mit Schulleiter Josef Groß, Semesterleiterin Dr. Anita Lehner-Hilmer und EhrengästenZoombild vorhanden

© E. Ammer - Straubinger Tagblatt

21 Studierende der Landwirtschaftsschule Straubing haben ihr Ziel erreicht.
Nach dem erfolgreichen Ablegen der Abschlussprüfungen dürfen sie sich nun "Staatlich geprüfte Wirtschafter des Landbaus" nennen. Fast ausnahmslos streben die Absolventen auch den Meistertitel an. Den Großteil der Prüfungen haben die Meisteranwärter bereits im Rahmen der Landwirtschaftsschule absolviert. Die Studierenden stammen aus den Landkreisen Straubing-Bogen, Regensburg, Dingolfing-Landau und Deggendorf.

Gottesdienstpredigt über die "wichtigen Dinge im Leben"

Die Feier im März 2017 begann mit einem Festgottesdienst, der von Pfarrer Johann Christian Rahm zelebriert wurde. Sehr anschaulich predigte er von den "wichtigen Dingen im Leben“. Nicht mit unnützen Dingen soll man sein Lebensglas füllen, symbolisiert durch "Sand", sondern mit "großen Steinen“, Sinnbild für Gesundheit, Familie und Freunde. Die Absolventinnen der Hauswirtschaftsschule sowie Absolventen der Landwirtschaftsschule gestalteten den Gottesdienst aktiv mit und ministrierten bzw. übernahmen den Lektorendienst.

Feierlicher Festakt im Markmillersaal

Die drei Besten des Jahrgangs: Zweimal Traumdurchschnitt 1,0 und einmal 1,5
Nach dem Gottesdienst fand im Markmillersaal der Festakt statt. 20 Junglandwirte und 1 Junglandwirtin bekamen ihr Zeugnis überreicht. Die Absolventen können stolz auf den erfolgreichen Abschluss sein, denn nicht das Beginnen sondern das Durchhalten werde belohnt, so Schulleiter Josef Groß. Die drei Besten des Jahrgangs bekamen Geschenke überreicht. Zwei Studierende, Johannes Sailer und Veronika Wieser erzielten den Traumdurchschnitt von 1,0. Mit 1,5 schloss der Drittplatzierte Franz-Xaver Eder die Schule ab.
Zu den Ehrengästen, die den Absolventen gratulierten, gehörten auch Vertreter der Politik und des Berufsstandes.
Virtuelle Reise durch die vergangenen drei Semester
Die beiden Semestersprecher Martin Stalleder und Veronika Wieser nahmen Eltern und Gäste mit auf eine Reise durch die vergangenen drei Semester. Mit einer kurzweiligen PowerPoint-Präsentation gewährten sie einen Einblick in den Schulalltag und berichteten von Seminaren und Lehrfahrten. Auf dem Akkordeon begleitet wurde die Präsentation durch Johannes Wiesbeck, ebenfalls Absolvent der Landwirtschaftsschule Straubing.
Die Jahrgangsbesten Johannes Sailer, Veronika Wieser und Franz-Xaver Eder mit Schulleiter Josef Groß, Semesterleiterin Dr. Anita Lehner-Hilmer und Ehrengästen.

© E. Ammer - Straubinger Tagblatt

Über den erfolgreichen Abschluss des ersten Semesters freuten sich 20 Studierende aus fünf Landkreisen.