Aus- und Fortbildung in der Hauswirtschaft

Junge Frau schneidet Gemüse
Die Hauswirtschafter-Ausbildung beginnt mit dem Berufsgrundschuljahr (entspricht der 10. Klasse Berufsfachschule). Die weitere Ausbildung erfolgt entweder in einem Betrieb oder der Schule.
Wer keinen Hauptschulabschluss hat oder seine Vollzeitschulpflicht an einer Förderschule erfüllt hat, kann sich zum Fachpraktiker Hauswirtschaft ausbilden lassen.

Meldungen

Berufe der Hauswirtschaft vorgestellt

Berufe der Hauswirtschaft sind vielfältig und attraktiv, das zeigte die Bildungsberaterin Hauswirtschaft auf der Bildungsmesse "Bleib hier" in Landau im November 2017. Viele junge Leute kamen an den Stand und informierten sich über die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in diesem Bereich. Gefordert waren die Sinne der Besucher beim Riechen von Kräutern und Gewürzen, ebenso beim Ertasten von Lebensmitteln in Fühlsäckchen.
Informationen zur Karriere mit Lehre in den Berufen der Hauswirtschaft gibt es direkt bei der Bildungsberaterin Christine Pichler am AELF Straubing. Die Bildungsberatung ist aber auch auf weiteren Bildungsmessen in der Region vertreten.

Infoveranstaltung Hauswirtschaft im Oktober 2017
Ausbilderinnen und Interessierte aus Niederbayern trafen sich

Für Ausbilderinnen und Interessierte an der Hauswirtschaft fand im Oktober 2017 in der Ausbildungsstätte "Haus der Jugend" in Passau eine Infoveranstaltung statt. Organisiert und durchgeführt wurde diese gemeinsam von den Bildungsberaterinnen Hauswirtschaft Helene Winkler und Regina Ebertseder aus Passau und Christine Pichler aus Straubing. Sie informierten über Aktuelles in der Ausbildung.
Ramona Kölbl vom AELF Passau-Rotthalmünster hielt einen Vortrag zum Thema Superfood mit zahlreichen Anschauungs- und Verkostungsbeispielen. Die Teilnehmer aus Niederbayern bekamen zudem eine motivierende Rede zur dualen Ausbildung von der engagierten Ausbilderin Doris Hein. Einstimmig wurde festgestellt, dass die Zahl der Ausbildungsbetriebe zu gering ist und der Beruf Hauswirtschafter/Hauswirtschafterin intensiver beworben werden soll.

Bildungsberatung

Bildungsberatung am Amt Straubing

Die Bildungsberaterin an unserem Amt unterstützt Auszubildende und Ausbildungsbetriebe. Sie organisiert die überbetriebliche Ausbildung. Zudem bereitet sie auf berufliche Prüfungen vor und führt diese durch. Die Bildungsberaterin ist zuständig für die Landkreise Dingolfing-Landau, Kelheim, Landshut, Straubing-Bogen sowie die Stadt Straubing. 

Bildungsberaterin

Christine Pichler
AELF Straubing
Kolbstraße 5 a
94315 Straubing
Telefon: 09421 8006-212
Fax: +49 9421 8006-555
E-Mail: poststelle@aelf-sr.bayern.de

Kompetenzzentrum Hauswirtschaft

Kompetenzzentrum Hauswirtschaft