Handfest und nachhaltig
Erlebnistag Hauswirtschaft in der Landwirtschaftsschule

Beim Erlebnistag Hauswirtschaft am 22. November 2019 haben die aktuellen Studierenden der Abteilung Hauswirtschaft an der Straubinger Landwirtschaftsschule ihren Schulalltag vielen Besucherinnen näher gebracht. Im Rahmen ihres Projektunterrichts haben die 17 Frauen authentisch dargestellt, was der Schulbesuch für sie persönlich bedeutet.

"Bei mir ist jetzt Schluss mit Bügelpanik, Staubverdruss und Abwaschfrust", so eine Studierende. Sie wollte mit dem Schulbesuch etwas Praktisches und Handfestes erlernen, etwas "für`s Leben", was ihr im Alltag weiterhilft. Diese Erwartung sieht sie für sich voll erfüllt und freut sich über ihren ersten selbstgenähten Trachtenrock. Die nächste Studierende meint, die Hauswirtschaft sei jetzt der richtige Weg für sie, nachdem sie nach vielen Jahren ihren medizinischen Erstberuf nicht mehr ausübt. Für sie sei Hauswirtschaft der Bereich, in dem man Nachhaltigkeit leben kann und der außerdem zukunftsfähig ist, weil immer mehr hauswirtschaftliche Leistungen aus den Familien heraus in professionelle Hände verlagert werden.
Ihre Semesterkollegin ergänzt, dass sie jetzt Dank des Unterrichts ihrem Ziel, irgendwann einmal selbst auszubilden, schon einen Schritt näher gekommen ist und sie sich gerade überlegt, einen Vorbereitungskurs für die Meisterprüfung zu besuchen.
Workshops "Nähen" und "Backen"
Im Anschluss an ihre sehr persönlichen Statements haben die Studierenden über die 660 Unterrichtsstunden in acht Unterrichtsfächer informiert und zwei kleine Workshops in Schulküche und Textilarbeitsraum durchgeführt. Unter ihrer fachkundigen Anleitung konnten die Besucherinnen Hefeteig verarbeiten und eine kleine Näharbeit anfertigen. Die Kinder der Besucherinnen durften in der Zwischenzeit in einem eigens zusammengestellten Programm saisonale Obst- und Gemüsesorten kennenlernen.
Die 17 Studierenden sind durch den Schulbesuch zur Überzeugung gekommen, dass "eine gut strukturierte Hauswirtschaft ein solides Fundament für ein zufriedenes Leben ist". Das gelte für den privaten Bereich und genauso für alle anderen Einrichtungen, in denen Menschen leben, versorgt und betreut werden.
Die vielen Unterrichtsinhalte an der Landwirtschaftsschule hätten Ihnen gezeigt, dass die professionelle Hauswirtschaft weit über die alltäglichen Hausarbeiten hinaus gehe und vielseitige, kreative und derzeit gut nachgefragte berufliche Möglichkeiten biete. Das gelte auch für landwirtschaftliche Unternehmerinnen, die etwas Neues anfangen wollen.
Zum Abschluss des Erlebnistages gab es für die Besucherinnen ein regionales und saisonales Buffet, bei dem in lockerer Atmosphäre Fragen zum nächsten Semester angesprochen werden konnten.
Für das neue Semester 2020-2022 stehen die Termine bereits fest:
Schnuppertag am Freitag, 24. Januar 2020, Info-Abend am 20. April 2020 und Schulbeginn am 3. Juli 2020. Es ist bereits jetzt möglich, sich für den Schulbesuch vormerken zu lassen.
Weitere Infos zum Schulbesuch gibt es unter www.aelf-sr.bayern.de oder direkt bei der Schulleitung unter Tel. 09421-8006-210.

Bilder vom Erlebinstag Hauswirtschaft