Bildung
Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, Straubing

Die einsemestrige Fachschule Hauswirtschaft beginnt am Freitag, 4. Mai 2018.
Junge Frau trägt Tasche mit Aufschrift "Hauswirtschaft" unterm Arm © Fotodesign Katzer

© Fotodesign Katzer

Die einsemestrige Fachschule der Landwirtschaftsschule Straubing, Abteilung Hauswirtschaft, bereitet auf die Tätigkeit als Bäuerin oder auf eine Erwerbstätigkeit im Bereich Hauswirtschaft vor.

Sie richtet sich an Frauen und Männer ohne hauswirtschaftliche Berufsbildung. Im Mittelpunkt stehen praktische Fertigkeiten und Fachwissen in der Hauswirtschaft, im Familien- und im Haushaltsmanagement. Die Fachschule stärkt Persönlichkeit und Auftreten, sie fördert unternehmerisches Denken und Handeln. Zudem vermittelt sie die pädagogische Eignung, um Personen auszubilden und anzuleiten. Der Unterricht findet in Teilzeitform statt. 

Meldungen

Einsemestrige Fachschule 2018 bis 2020 mit neuem Schulkonzept

Studierende backen Torten

Sie haben einen Berufsabschluss außerhalb der Hauswirtschaft und möchten Ihren Haushalt (insbesondere in der Landwirtschaft) fachkundig führen? Oder Sie sind bereits in einer hauswirtschaftlichen Tätigkeit, möchten noch professioneller werden und eine neue berufliche Perspektive aufbauen? Dann könnten Sie die einsemestrige Fachschule Hauswirtschaft besuchen.
Ab Mai 2018 starten wir in der einsemestrigen Fachschule Hauswirtschaft mit einen neuen Schulkonzept.
Wir möchten damit den Studierenden die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Schule erleichtern.
 

Der Unterricht findet an folgenden Zeiten statt:

  • Theorieunterricht am Freitag von 8.00 bis 13.20 Uhr
  • Praxisunterricht am Dienstag von 8.20 bis 12.00 Uhr oder am Freitag von 13.50 bis 17.30 Uhr
  • Einzelne Schulveranstaltungen finden nach vorheriger Absprache außerhalb der regulären Unterrichtszeit statt.
Vor allem in der Dienstagsgruppe sind noch einige Plätze frei.
Das neue Semester beginnt am Freitag, 4. Mai 2018, und dauert bis März 2020.
Für nähere Informationen oder ein persönliches Beratungsgespräch steht die Schulleitung unter Tel. 09421 8006-210 zur Verfügung.

Unsere Schule

Zugangsvoraussetzungen
  • Abschlusszeugnis einer Berufsschule oder eines gleichwertigen Bildungsgangs
  • Abgeschlossene Berufsbildung außerhalb der Hauswirtschaft mit anschließender Berufserfahrung
  • Ausnahmen regelt die Schulleitung
Unterrichtszeiten
  • Der Unterricht findet zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Haushalt und Berufstätigkeit in Teilzeitform statt.
  • Die Unterrichtszeiten sind folgendermaßen:
    Theorieunterricht am Freitag von 8:00 - 13:20 Uhr
    Praxisunterricht am Freitag von 13:50 - 17:30 Uhr oder am Dienstag von 8:20 - 12:00 Uhr
  • Schulende: Ende März 2020
  • Es gilt die Ferienordnung für das Land Bayern.
Unterrichtsfächer
  • Familie und Soziales
  • Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Haushalts- und Finanzmanagement
  • Ernährungslehre
  • Unternehmensführung
  • Küchenpraxis
  • Haus- und Textilpraxis
  • Hausgartenbau
  • Zusätzliche Angebote, wie Haushaltstechnisches Seminar
Abschluss
  • Bei bestandenem Schulbesuch erhalten Sie die Abschlussbezeichnung "Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung".
  • Bei Bestehen der Prüfung in Berufs- und Arbeitspädagogik erhalten Sie außerdem eine Bescheinigung über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung zum Ausbilden nach § 2 und § 3 der Ausbildereignungsverordnung.
  • Wer die Zulassungsvoraussetzungen nach § 45 Absatz 2 Berufsbildungsgesetz erfüllt, kann die Abschlussprüfung in der Hauswirtschaft ablegen.
Kosten
Der Schulbesuch ist kostenfrei. Die Kosten für Unterrichtsmaterialien, Lehrfahrten, Verpflegung etc. sind von den Studierenden zu tragen.

Aus dem Schulleben

Erfolgreiche Absolventinnen beim Schulschluss im März 2017

Absolventinnen Hauswirtschaft mit Lehrkräften
Alle Absolventinnen von 2017, die aus 9 verschiedenen Erstberufen kamen, sind überzeugt, dass das erworbene Wissen und Können sie persönlich und beruflich weitergebracht hat. Für einige von ihnen eröffnen sich neue Chancen für ein Zusatzeinkommen in der Landwirtschaft oder für hauswirtschaftliche Dienstleistungen in einem derzeit wachsenden Markt. Einige haben durch den Schulbesuch neue Perspektiven für ihre bisherige Berufstätigkeit erhalten.

Mehr

Weiteres aus dem Schulleben

Damit alles rundläuft - Absolventinnen berichten

vier Schülerinnen sitzen an einem Tisch im Schulzimmer
Vorstellung des Studiengangs Hauswirtschaft an der Landwirtschaftsschule im Mai 2017: Ein gut organisierter Haushalt bedeutet, dass alles gut funktioniert und dabei die Familie und man selbst nicht zu kurz kommt, brachte es eine der letztjährigen Absolventinnen des Einsemestrigen Studiengangs der Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, auf den Punkt.

Mehr

Praktischen Teil der berufs- und arbeitspädagogischen Ausbildereignung absolviert

Zwei Studierende topfen eine Zimmerpflanze um

Zimmerpflanzen umtopfen

Im Rahmen der schulischen Prüfung zur Ausbildereignung haben die Studierenden im Praktischen Teil der Prüfung 2017 unter Beweis gestellt, dass sie die nötigen Fähigkeiten haben, eine Auszubildende zu unterweisen und Mitarbeiter anzuleiten. Die Studierenden haben im Unterricht gelernt, wie sie eine Auszubildende motivieren und aktivieren können. Sie haben dabei Erfahrungen gesammelt, welche pädagogischen Überlegungen sie anstellen müssen, um einer Auszubildenden eine Arbeit fundiert beibringen zu können. Es war für sie sehr wertvoll zu erkennen, dass es mit einer guten Vorbereitung gelingt, bei der Auszubildenden einen Lernzuwachs zu erreichen. Außerdem haben die Studierenden auch erlebt, dass es Spaß macht, das eigene Fachwissen weiter zu geben.
Studierende backen Pfannkuchen

Pfannkuchen backen

Studierende decken einen Festtagstisch ein

Festtagstisch eindecken

Studierende stellen Kleingebäck aus Blätterteig her

Blätterteiggebäck

Unterrichtsfach Berufs- und Arbeitspädagogik

Studierende reinigen Lederschuhe
Üben von Arbeitsunterweisungen: Der Unterricht vermittelt Inhalte der Ausbildereignungsverordnung. Die Studierenden erarbeiten sich damit die Voraussetzungen, um selbst auszubilden und Mitarbeiter anzuleiten. In sogenannten Unterweisungsübungen schlüpfen sie jeweils in die Rolle der Ausbilderin und des Azubis und bereiten sich so auf den Praktischen Teil der Prüfung vor. Den Erwerb der arbeitspädagogischen Ausbildereignung empfinden die Studierenden auch als einen Gewinn für die eigene Persönlichkeit.

Studierendenprojekt beim Tag des offenen Hofes in Oberlindhart

Studierende am Infostand
Hauswirtschaft - vielfältig und kompetent: Unter diesem Motto stand der Ausstellungsbeitrag des Studienganges Hauswirtschaft an der Landwirtschaftsschule Straubing beim Tag des offenen Hofes auf dem Betrieb Huber in Oberlindhart. Im Rahmen ihrer Projektarbeit hatten die Studierenden die Themenbereiche Hausgartenbau, Essenszubereitung und Ernährungslehre, Textilpflege, Haushalts- und Finanzmanagement sowie die hauswirtschaftlichen Ausbildungswege vorbereitet. Die Besucher informierten sich über das Gärtnern in Kisten oder Wissenswertes über die Herstellung von Gemüsebrühe im Vergleich zu Fertigbrühe. Bei der Wäschepflege galt es, die Wäsche nach Waschprogramm zu sortieren und die empfohlene Wäschemenge in den verschiedenen Waschprogrammen abzuschätzen. Die Quizwand zum Thema Haushalts- und Finanzmanagement zeigte den Besuchern, dass Arbeits- und Geldplanung wesentliche Elemente der Haushaltsführung sind. Neben den interaktiven Aktionen am Stand gab es ein Quiz mit Fragen zu jedem Themenbereich. Der Gewinner freute sich über eine Schmankerlkiste aus Gäu und Wald.

Bilder aus dem Schulleben

Kontakt

Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft
Schulleitung: Josef Groß
Semesterleiterin: Ingeborg Hüllbusch
Kolbstraße 5a
94315 Straubing
Tel.: 09421 8006-210
E-Mail: poststelle@aelf-sr.bayern.de